Businessplan erstellen lassen – Businessplan erstellen

Jeder Businessplan hat zwei wichtige Aufgaben zu erfüllen. Der Businessplan ist vor Allem ein Handlungs- und Strategiekonzept für Sie als Existenzgründer und erst im zweiten Schritt ist der Businessplan ein wichtiges Dokument für Dritte wie Förderinstitute und Banken! Beachten Sie dies bei Ihrer Gründung!

Verbindliche Regeln für die Erstellung eines solchen Businessplans gibt es zwar nicht, aber in der Praxis hat sich die Beschreibung folgender Kapitel im Businessplan als Mindestinhalt bewährt:

Businessplan erstellen Schritt 1: Die Zusammenfassung / Executive Summary

Das erste Kapitel im Businessplan ist sogleich das wichtigste in der Planung. Der Grund: Auf ein bis zwei Seiten sollen die entscheidenden Punkte Ihres Existenzgründungsvorhabens erklärt werden. Dazu gehören eine Kurzbeschreibung Ihres Geschäftsmodells, die Alleinstellungsmerkmale Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung, die Definition Ihrer Zielgruppe, die Kompetenz des Gründers oder des Gründerteams, der Investitionsbedarf, die gewählte Rechtsform sowie der Gesamtkapitalbedarf und eine Aufschlüsselung nach Eigenkapital und Fremdkapitalbedarf. Dabei ist bei der Erstellung, wie im ganzen Business plan, darauf zu achten, dass die Ausführungen für Laien verständlich sind.

Businessplan erstellen Schritt 2: Die Geschäftsidee

In diesem Abschnitt schildern Gründer beim erstellen die Grundlage Ihrer Existenzgründung oder estellen den Geschäftsplan. Am einfachsten ist es, wenn sie die Frage beantworten: “Was möchte ich am Markt anbieten und wie genau verdiene ich damit Geld?” Die Antwort beschreibt das Produkt- oder Leistungsprofil, die Erfolgsfaktoren, die geplante Marktstrategie.

Businessplan erstellen Schritt 3: Das Produkt oder die Dienstleistung

Im Businessplan ist hier der Platz, um ausführlich das Produkt oder die Dienstleistung zu schreiben. Essentiell in diesem Business-plan-Kapitel ist zudem das Alleinstellungsmerkmal Ihrer Geschäftsidee, also, wie sich Ihr Angebot von den bestehenden, konventionellen Produkten oder Dienstleistungen abhebt.

Businessplan erstellen Schritt 4: Der Markt und der Wettbewerb

In diesem Kapitel stehen im Businessplan die wichtigsten Erkenntnisse über Branche, Markt und Wettbewerb: Wie groß ist das Marktpotential Ihrer Branche? Wie groß ist vom Marktpotential ausgehend Ihr Zielmarkt? Was ist der Durchschnittsumsatz in Ihrem Markt? Wer ist Ihre definierte Zielgruppe? Wie viel Einkommen steht Ihrer Zielgruppe zur Verfügung und wie steht es um die Zahlungsmoral Ihrer Zielgruppe? Wer sind die wichtigsten Wettbewerber und welche Geschäftsstrategien verfolgen diese? Welche Vertriebswege und Kundenansprache wird von den Wettbewerbern genutzt? Welche allgemeinen Faktoren beziehungsweise aktuellen Trends beeinflussen die Branchenentwicklung?

Nutzen Sie unser kostenfreies Erstgespräch!

Businessplan erstellen Schritt 5: Das Marketing

Zu einer erfolgreichen Existenzgründung gehört auch ein durchdachtes Marketing. Da ist zum einen eine überzeugende Markteintrittsstrategie: Der Existenzgründer sollte im Businessplan an dieser Stelle erläutern, welche Marketingmaßnahmen er zu welchem Zeitpunkt plant und wie er erste Kunden gewinnen will.

Businessplan erstellen Schritt 6: Die Gründerperson / das Gründerteam

Neben der Zusammenfassung ist dieses Businessplan-Kapitel auch sehr wichtig. Hier beschreiben Sie Ihre beruflichen Erfahrungen des Existenzgründers oder des Gründerteams. Zudem soll erläutert werden, wie die Verantwortung für Geschäftsbereiche im Unternehmen aufgeteilt werden sollen und für welche Position noch kein Mitgründer gefunden ist.

Businessplan erstellen Schritt 7: Die Chancen und Risiken

Eine realistische Einschätzung der Chancen, aber vor Allem auch der Risiken darf in keinem Businessplan fehlen. Dazu gehört eine Beschreibung, welche Schwächen und Risiken dem Gründer oder dem Gründerteam bewusst sind und wie das Unternehmen sich auf künftige Chancen und Risiken einstellt, um diese erfolgreich zu meistern. Viele Investoren sind sich bewusst, dass eine Existenzgründung auch immer mit potenzielle Risiken verbunden ist, und akzeptieren diese, wenn der Gründer verantwortungsbewusst damit umgeht und entsprechende Kontroll- und Steuerungsmaßnahmen vorgesehen hat.

Nutzen Sie unser kostenfreies Erstgespräch!

Businessplan erstellen Schritt 8: Die Finanzplanung

In diesem Kapitel wird der Textteil des Businessplans in den Zahlenteil „übersetzt”. Hierfür werden zunächst extern belegbare, plausible Planungsprämissen erarbeitet, die somit das Grundgerüst der Finanzplanung bilden.

Businessplan erstellen Schritt 9: Der Finanzbedarf

Hier werden die Finanzierung, und einzelne Finanzierungsposten den geeigneten Kapitalgebern, z. B. Ihre Bank zugeordnet. Hierbei kommt es nicht nur auf die richtige Mischung zwischen Eigenkapital und Fremdkapital an, sondern auch um die Berücksichtigung von Zuschüssen, Bürgschaften, öffentlichen Beteiligungen und zinsverbilligten KfW-Krediten. Beachten Sie bei der Auswahl der Finanzierung sämtliche Quellen. Evtl. erhalten Sie auf Ihrer Suche neue Informationen und Kontakte. Führen Sie den Businessplan auch auf Veranstaltungen mit sich.

Businessplan erstellen Schritt 10: Der Anhang

Den Businessplan vervollständigen eine ausführliche Darstellung der Finanzplanung, Angebote über anstehende Investitionen und ein tabellarischer Lebenslauf des Gründers. Weitere Anlagen können im Einzelfall sinnvoll sein.

Kostenfreies Erstgespräch zu Ihrer Businessplan-Erstellung vereinbaren:

Nutzen Sie unser kostenfreies Erstgespräch!

Wir haben über die Jahre aus eigenen Erfahrungen oder aus den Erzählungen unserer Kunden und Interessenten einen umfangreichen Marktüberlick über die Angebote zur Businessplan-Erstellung erhalten. Hier geben wir unser Wissen in ein paar Tipps an Sie weiter.

Tipp 1: Das Geschäft mit den Businessplan-Vorlagen

Es gibt für Existenzgründer zum Beispiel im Internet zahlreiche Portale die Ihnen Businessplan-Vorlagen, fertige Businesspläne oder ein Business Plan Muster und/oder ein Businessplan-Tool zum Kauf anbieten. Oft sind diese Businessplan-Vorlagen aber nicht das Geld wert, was Sie als Unternehmer dafür ausgeben sollten.

Die Angaben darin sind sehr allgemein gehalten, Marktdaten und Wettbewerbsinformationen sind oft gar nicht vorhanden oder veraltet.

Vor Allem stellt so eine Vorlage, gleich welcher Qualität nicht Ihr individuelles Geschäftsmodell dar und definiert Ihre Zielgruppen, Ihre Alleinstellungsmerkmale und Ihre individuelle Vertriebs- und Verkaufsstrategie.

Die Verwendung solcher Businessplan-Vorlagen kann Ihnen z.B. bei der Beantragung des Gründungszuschuss sogar schaden, denn die Arbeitsagenturen kennen die Landschaft der Businessplan-Vorlagen mittlerweile gut und geben solchen Businessplänen für die Erteilung des Gründungszuschuss keine Chance mehr. Anbieter die sogar mit der Garantie locken, dass die Unterlagen für die Erteilung des Gründungszuschuss oder des Einstiegsgeld (bei Hartz 4) geeignet sind, halten wir für hochgradig unseriös. Leider können wir aktuell auch keine kostenlose Businessplan-Vorlage oder Beispiel Businessplan empfehlen.

Tipp 2: Wo finde ich ein gutes Businessplan-Muster

Wir werden demnächst einen eigenen kostenlosen Muster-Businessplan zur Verfügung stellen. In unseren Erstgesprächen zeigen wir unseren Interessenten anonymisierte und gebundene Businessplan Muster. Aus Datenschutzgründen und aus Gründen des Schutzes der Geschäftsidee unserer Existenzgründer haben wir diese Businessplan Muster und Businessplan Beispiel bisher noch nicht online gestellt, arbeiten aber daran.

Zahlreiche Gründungswettbewerbe haben für Ihren Wettbewerb Handlungsanleitungen für die Erstellung eines Businessplans erstellt. Wir empfehlen die Handbücher von start2grow und evobis (Baystartup).

Tipp 3: Beteiligen Sie sich an Businessplan-Wettbewerben

Um ein kostenfreies Feedback zu seinem Businessplan zu bekommen und bei einer guten Businessplan-Unterlage bereits in einem frühen Stadium eine große Öffentlichkeit zu erreichen, eignen sich Businessplan Wettbewerbe hervorragend. Eine Übersicht über Businessplan Wettbewerbe finden Sie zum Beispiel auf förderland.de.

Wie wir bei der Businessplan-Erstellung unterstützen können

Sie möchten einen professionellen Businessplan erstellen oder mit unserer Hilfe erstellen lassen? Eine Vorlage kostenlos werden Sie für Ihr Vorhaben hier nicht finden.

Dafür aber eine gute Beratung und wertvolle Tipps. Sie benötigen für Ihren Antrag auf Gründungszuschuss einen Business plan oder das Gutachten einer fachkundigen Stelle? Wir können Sie in Ihrem Vorhaben unterstützen und sind bei der KfW sowie für die Tragfähigkeitsuntersuchung des Gründungszuschuss zugelassen.

Bei Fragen zur Gründung eines Unternehmens, bzw. auch bei anderen Themen stehen wir Ihnen mit unserem Service direkt und gerne zur Verfügung. Nehmen Sie bitte einfach direkt Kontakt mit uns auf.

Im unseren Gründer-Lexikon finden Sie hilfreiche Informationen. Die Downloads sind kostenlos.

Nutzen Sie unser kostenfreies Erstgespräch!