Gewerbeamt – Gewerbe anmelden beim Gewerbeamt

Gewerbeamt – Pflicht zur Anmeldung des Gewerbes beim Gewerbeamt

Gemäß § 14 Gewerbeordnung muss man als Gründer oder Unternehmer, der einen selbständigen Betrieb eines stehenden Gewerbes (für fahrende Gewerbe gelten Sonderregelungen) gründet oder eine Zweigniederlassung oder eine Zweigstelle aufmacht, dies beim für den betreffenden Ort zuständigen Gewerbeamt anzeigen.

Man muss ebenfalls beim Gewerbeamt anzeigen, wenn:

  1. der Betrieb an einen anderen Ort verlegt wird,
  2. der Geschäftsgegenstand des Gewerbes geändert oder auf Waren oder Leistungen ausgedehnt wird, die bei Gewerbebetrieben der angemeldeten Art nicht geschäftsüblich sind, oder
  3. der Geschäftsbetrieb aufgegeben wird.
  4. Für die entsprechende Anzeige (Gewerbeanmeldung, -ummeldung, -abmeldung) gibt es jeweils amtlich vorgeschriebene Vordrucke, die zu verwenden sind.

Gewerbeamt – Welche Unterlagen werden beim Gewerbeamt benötigt?

Zur Anmeldung beim Gewerbeamt benötigen Sie:

  • einen gültigen Personalausweis oder Reisepass (das hängt von der Tätigkeit ab, wie z.B. in der Gastronomie)
  • eine Erlaubnis oder Genehmigung (bei genehmigungspflichtigen Gewerben),
  • eine Handwerkskarte, wenn Sie einen Handwerksbetrieb gründen wollen (siehe Handwerksordnung),
  • eine Gewerbekarte für die Gründung eines handwerksähnlichen Betriebs (siehe Handwerksordnung),
  • einen Handelsregisterauszug, falls das Unternehmen im Handelsregister eingetragen ist,
  • eine Aufenthaltsgenehmigung, die die Erlaubnis beinhaltet, eine selbständige gewerbliche Tätigkeit auszuüben, falls Sie nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen,
  • manchmal ist ein Führungszeugnis oder die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister erforderlich,
  • zehn bis 40 Euro für die Anmeldegebühr.

Gewerbeamt – Was kostet die Anmeldung eines Gewerbes beim Gewerbeamt?

Eine Anmeldung beim Gewerbeamt kostet in der Regel zwischen 10 EUR und 40 EUR. Achtung: Anmeldungen für sogenannte Fahrende Gewerbe können erheblich teurer sein.

Gewerbeamt – Art der gewerblichen Tätigkeit und Firmenname

Die Art der gewerblichen Tätigkeit sollten Sie möglichst genau beschreiben. Welche Tätigkeiten werden Sie ausführen, welche nicht. Sind Sie Produzent, Händler oder Dienstleister?

Oft wandelt sich der Geschäftszweck auch im Laufe der Jahre. Das muss man dem Gewerbeamt dann auch anzeigen.

Auch beim Unternehmensnamen gibt es Vorschriften.

Gewerbeamt – Wie lange dauert die Gewerbeanmeldung und wie läuft sie ab?

Die Bearbeitung einer Gewerbeanmeldung ist in der Regel in wenigen Tagen erledigt.

Das Gewerbeamt informiert automatisch folgende Behörden:

  • Finanzamt,
  • zuständige Berufsgenossenschaft,
  • Industrie- und Handelskammer (IHK) oder Handwerkskammer (HWK),
  • Amtsgericht (Handelsregister),
  • Gewerbeaufsichtsamt (zuständig für den Arbeits- und Gesundheitsschutz).

Sollten Sie von den oben genannten Ämtern bzw. Kammern in den ersten Wochen nichts hören, kontaktieren Sie selbst die genannten Stellen.

Gewerbeamt – Brauche ich eine Gewerbeerlaubnis?

Grundsätzlich herrscht in Deutschland Gewerbefreiheit, d.h. jeder kann ein Gewerbe anmelden und betreiben.

Dennoch lassen sich Gewerbeanmeldungen grob in zwei Gruppen unterteilen:

  1. Erlaubnisfreie Gewerbe: Wenn Sie ein erlaubnisfreies Gewerbe anmelden, wird Ihnen die Anmeldung vom Gewerbeamt innerhalb von wenigen Tagen bestätigt. Wird ein überwachungsbedürftiges Gewerbe (z.B. Auskunftei, Detektei, Ehevermittlung, Alt- und Gebrauchtwarenhandel, Reisebüro; siehe § 38 Gewerbeordnung) ausgeübt, müssen Sie die folgenden Unterlagen selbst beantragen und der Gewerbeanmeldung beifügen:
    • polizeiliches Führungszeugnis (“zur Vorlage bei Behörden”)
    • Auszug des Gewerbezentralregisters
  2. Erlaubnispflichtig Gewerbe: Erlaubnispflichtige Gewerbe können nur mit einer Zulassung begründet und ausgeübt werden. Die Erlaubnis muss bei der zuständigen Behörde beantragt werden. Sie hängt – je nach Gewerbe – von verschiedenen Nachweisen ab, die der Gründer selbst beibringen muss. Die IHK oder Ihr Gründungsberater gibt Auskunft, welche Erlaubnisse, Zulassungen und anderen Genehmigungen Sie für Ihre unternehmerische Tätigkeit benötigen.

Gewerbeamt-Übersicht

Wir haben eine Gewerbeamt-Übersicht erstelllt, wo Sie schnell und einfach Ihr zuständiges Gewerbeamt finden können.